Fensterbohrer-Prämie
Bitterer Beigeschmack zum Zückerchen

Im Suhrental haben Fensterbohrer dieses Jahr einige Einbrüche verübt. Nun hat der Aargauer Polizeikommandant eine Prämie für den Beamten ausgesetzt, der den oder die Einbrecher dingfest macht. Ist das sinnvoll? Der Kommentar.

Urs Moser
Urs Moser
Drucken
Teilen
Fensterbohrer haben in diesem Jahr im Suhrental diverse Delikte verübt. (Symbolbild)

Fensterbohrer haben in diesem Jahr im Suhrental diverse Delikte verübt. (Symbolbild)

Screenshot TeleM1

Nächtelang hellwach auf der Lauer und einsatzbereit sein, wenn ein Einbrecher auftaucht, ist kein leichter Job. Und einer mit Frustrationspotenzial, denn die Chancen, die Täter in flagranti zu erwischen, stehen nicht gerade gut. Aber es ist nun einmal der Job eines Polizisten: Verbrecher jagen und fangen, das Kerngeschäft der Polizei.

Darum mutet es ziemlich merkwürdig an, wenn der Aargauer Polizeikommandant eine Sonderprämie für die Polizisten aussetzt, die einen bestimmten Einbrecher überführen. Denn wer es schafft, hat seinen Job zweifellos gut gemacht, aber letztlich halt doch auch nicht mehr.

Nun gut, machen wir uns nichts vor: Polizisten sind Menschen wie wir alle und man kann Polizeiarbeit wie andere Arbeiten so und so machen, mehr und weniger engagiert. Darum darf, ja soll eine besondere Leistung auch besonders honoriert werden. Und wir gönnen jenen Polizisten, die die Handschellen bei den berüchtigten Fensterbohrern klicken lassen, auch die drei zusätzlichen Urlaubstage.

Es ist nicht der Bonus an sich, der irritiert. Es ist der Umstand, dass er nicht nach getaner Arbeit unerwartet ausgesprochen, sondern als Motivationsspritze eingesetzt wird. Dem Aargau steht eine finanzielle Rosskur bevor, die auch das Staatspersonal zu spüren bekommt.

In dieser Situation sendet die an sich sympathische Aktion des Polizeikommandanten ein falsches Signal. Es darf nicht so weit kommen, dass der Kanton im Ruf eines Arbeitgebers steht, des-sen Personal im Alltag so gehalten ist, dass es nur noch mit Sonderprämien zu einem besonderen Effort zu bewegen ist.

Aktuelle Nachrichten