Zürich
Luchs-Nachwuchs im Wildnispark Langenberg

Im Wildnispark Zürich Langenberg hat es seit zehn Jahren wieder Luchs-Nachwuchs gegeben: Die zwei Anfang Mai geborenen Karpatenluchse erkunden mittlerweile das Gehege.

Drucken
Teilen
Bei vielen Tierarten sind jetzt Jungtiere zu beobachten. Speziell erfreulich: Nach 10 Jahren sind im Wildnispark Zürich wieder einmal junge Luchse zur Welt gekommen – dank einem neuen Luchspaar.
4 Bilder
Mittlerweile haben die beiden Jungtiere die Augen geöffnet und fangen an, die Anlage zu erkunden.
Bei vielen anderen Tierarten lassen sich derzeit auch Jungtiere beobachten: Zum Beispiel übermütige Wisent-Kälbchen.
Auch ein gepunktetes Sika-Hirsch-Fohlen ist zu sichten.

Bei vielen Tierarten sind jetzt Jungtiere zu beobachten. Speziell erfreulich: Nach 10 Jahren sind im Wildnispark Zürich wieder einmal junge Luchse zur Welt gekommen – dank einem neuen Luchspaar.

zvg/Wildnispark Zürich

Das Luchsweibchen, das sie geboren hatte, lebt erst seit letztem Herbst im Tierpark, wie der Wildnispark Zürich am Mittwoch mitteilte. Nachwuchs gab es auch bei den Wisenten oder den Sika-Hirschen.

Der Wildnispark Zürich Langenberg beteiligt sich mit seinen Karpatenluchsen am europäischen Erhaltungszuchtprogramm. In der Schweiz ist die Population der freilebenden Luchse derzeit stabil, jedoch noch immer fragil, wie es in der Mitteilung heisst. (sda)

Veranstaltungstipp: Am 27. Juni findet im Tierpark Langenberg der Wildnistag «Jungtiere» statt.

Aktuelle Nachrichten