Zürich

Wilde Fahrt: Autolenker fährt in zwei Fussgänger und ein parkiertes Auto

Im Zürcher Langstrassenquartier fuhr ein Mann Sonntag früh mit seinem Auto in zwei Fussgänger und beschädigte ein Auto. (Symbolbild)

Im Zürcher Langstrassenquartier fuhr ein Mann Sonntag früh mit seinem Auto in zwei Fussgänger und beschädigte ein Auto. (Symbolbild)

Ein Autofahrer ist in der Stadt Zürich am frühen Sonntagmorgen auf das Trottoir geraten und fuhr in zwei Fussgänger hinein. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

(dpo) In der Nacht auf Sonntag fuhr ein 49-jähriger Autolenker im Zürcher Langstrassenquartier auf das Trottoir und kollidierte mit einem Fussgänger, der aber nicht verletzt wurde. Unmittelbar danach fuhr er in einen Trottinettfahrer und verletzte diesen leicht, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag mitteilt. Der verletzte Mann begab sich zur Kontrolle selbständig ins Spital.

Nach der Kollision setzte der Autofahrer die wilde Fahrt mit seinem grauen Volvo fort, wobei eine Streifenwagenpatrouille auf ihn aufmerksam wurde und ihm folgte. Der Autolenker beschädigte laut Mitteilung weiter eine parkiertes Auto und kam schliesslich zum Stehen. Die Polizei hat den Mann festgenommen zur Kontrolle auf die Wache geführt.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Staatsanwaltschaft hat eine Blut- und Urinprobe angeordnet, heisst es in der Mitteilung weiter. Es wird nun geprüft, ob der Mann weitere Personen gefährdet oder verletzt hatte und weitere Sachbeschädigungen zu verantworten hat. Die Unfallursache ist laut Stadtpolizei Zürich noch ungeklärt.

Personen, die Angaben zur Fahrt des grauen Volvo oder zu weiteren Kollisionen machen können, sind gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter 044 411 91 11 zu melden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1