Kriminalität

Wegen Mann mit Maske: Mehr Polizeipräsenz bei Ustermer Schule

Obgleich noch nichts passiert ist, wird die Situation sehr ernst genommen. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Uster und die Kantonspolizei Zürich verstärken ihre Präsenz in der Umgebung des Ustermer Primarschulhauses Hasenbühl. Grund sind mehrere Meldungen über einen Mann mit einer weissen Maske, der Kinder auflauern soll. Die Eltern wurden in einem Brief über die Vorkommnisse informiert. Meldungen zu Übergriffen gibt es bisher nicht.

Die Polizei überwache das Einzugsgebiet des Schulhauses gezielt, teilte die Stadt Uster am Dienstag mit. "Wir beobachten die Situation genau und nehmen die Meldungen sehr ernst", wird Primarschulpräsidentin Patricia Bernet zitiert.

Die Lehrpersonen würden mit den Schülerinnen und Schüler die wichtigsten Verhaltensregeln im Verhalten gegenüber fremden Erwachsenen besprechen. Die Eltern erhielten zudem Ratschläge, wie sie mit ihren Kindern über das Thema reden sollen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1