Sport

Studie: Zürcher sind überdurchschnittlich gerne im Fitnesscenter

Sportliche Frauen: Im Kanton Zürich haben die Frauen beim Sport treiben mit den Männern gleichgezogen. (Symbolbild)

Sportliche Frauen: Im Kanton Zürich haben die Frauen beim Sport treiben mit den Männern gleichgezogen. (Symbolbild)

Die Sicherheitsdirektion teilt mit, dass Frauen mittlerweile gleich viel Sport machen wie Männer und Fitnesscenters im Kanton überdurchschnittlich beliebt sind.

Frauen haben in Sachen sportlicher Betätigung mit den Männern gleichgezogen. Auch die Seniorinnen und Senioren sind gemäss einer Befragung der Zürcher Bevölkerung aktiver geworden.

Die Zahl der aktiven Sportlerinnen und Sportler im Kanton Zürich habe in den letzten sechs Jahren weiter zugenommen, teilte die Sicherheitsdirektion am Donnerstag mit. 76 Prozent der Bevölkerung trieben mindestens einmal pro Woche Sport.

52 Prozent der Bevölkerung betätigten sich sogar mehrmals pro Woche für insgesamt mindestens drei Stunden sportlich. Diese Werte liegen laut Mitteilung über dem Schweizer Durchschnittswert.

Ein Fünftel ist Sportverein-Mitglied

Ebenfalls überdurchschnittlich ist die Vorliebe für Fitnesscenter im Kanton Zürich. Trotzdem sind auch Sportvereine nach wie vor sehr gefragt: Ein Fünftel aller Zürcherinnen und Zürcher ist Aktivmitglied in einem Sportverein. Vor allem für den Kinder- und Jugendsport seien die Vereine unersetzbar.

Die beliebtesten Sportarten der Zürcher Bevölkerung sind Wandern, Radfahren, Schwimmen, Skifahren und Jogging, gefolgt von Fitnesstraining, Krafttraining und Yoga. Die Sportstudie wurde im Kanton Zürich bereits zum vierten Mal durchgeführt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1