Energie
Spanische Sonnenenergie: EKZ kaufen weitere Solaranlage in Spanien

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) kaufen eine weitere Solaranlage in Südspanien. Die 49 Megawatt-Anlage soll Ende 2020 den Betrieb aufnehmen.

Drucken
Teilen
Die Freiflächen-Solaranlage entsteht in der Nähe der Stadt Murcia im Südosten Spaniens. (Symbolbild)

Die Freiflächen-Solaranlage entsteht in der Nähe der Stadt Murcia im Südosten Spaniens. (Symbolbild)

Hansruedi Aeschbacher

EKZ haben das Photovoltaik-Projekt «Algibicos» in der Region Murcia erworben. Dies teilten sie am Donnerstag mit. Mit dem Kauf setzten EKZ erneut auf die Kraft der spanischen Sonne und ergänzten damit ihr Portfolio erneuerbarer Sonnenenergie, heisst es weiter.

Die Freiflächen-Solaranlage entsteht in der Nähe der Stadt Murcia im Südosten Spaniens. Die Anlage wird gemäss Mitteilung jährlich 92 GWh sauberen Strom erzeugen, was dem Strombedarf von rund 20'500 Haushalten entspricht.

Im Ausland sind die EKZ auch noch an einer solarthermischen Anlage in Spanien und Windkraftanlagen in Portugal, Italien, Deutschland und Frankreich beteiligt. (sda)

Aktuelle Nachrichten