Detailhandel
Migros setzt auch in Zürich auf neue Mini-Supermärkte

Die Migros eröffnet in Zürich-Witikon am 17. November 2011 den neuen Mini-Supermarkt «Voi». Schweizweit gibt es bereits zehn Filialen der Kette, die wie ein Quartierladen funktionieren und auch Alkohol oder Tabakwaren im Sortiment haben.

Drucken
Teilen
Migros setzt auch in Zürich auf neue Mini-Supermärkte (Symbolbild)

Migros setzt auch in Zürich auf neue Mini-Supermärkte (Symbolbild)

Keystone

Ob in der Stadt Zürich weitere «Voi»-Läden eröffnet werden und falls ja, wann und wo, wollte Eve Pfeiffer, Mediensprecherin der Genossenschaft Migros Zürich, am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda nicht sagen.

Auf der Internetseite von «Voi» findet sich aber ein Inserat, in dem die Migros einen Geschäftsführer für ein Verkaufsgeschäft in Zürich West sucht. Die Eröffnung ist für Frühling 2012 geplant.

Die bisherigen «Voi»-Geschäfte liegen in den Kantonen Bern, Aargau und Solothurn. Der erste Laden wurde 2007 eröffnet. Die Geschäftsführer arbeiten im Franchisekonzept, also mit Unterstützung der Migros, aber auf eigene Rechnung.

Im «Voi» sollen die Kunden Produkte für den täglichen Bedarf finden. Zu den Läden gehört je nach Standort auch ein Kiosk, eine Poststelle oder ein kleines Bistro.

Aktuelle Nachrichten