Die 29-jährige Kroatin und ihr Komplize, ein 35-jähriger Tunesier, hatten sich bei ihrer Beute vor allem auf elektronische Geräte, Kleid und Kosmetika konzentriert.

Sie lagerten die Dinge in einem Lagerraum, den sie extra dafür gemietet hatten. Wie die Stadtpolizei Winterthur am Montag mitteilte, wollten sie die Waren wahrscheinlich weiterverkaufen.

Die aktuellen Polizeibilder: