Zürich

In ehemaliger Wäscherei: Stadt plant neuen Jugend- und Kulturraum im Kreis 5

Die ehemaligen Räumlichkeiten der Zentralwäscherei Zürich sollen fortan als Jugend- und Kulturzentrum genutzt werden. (Archivbild)

Die ehemaligen Räumlichkeiten der Zentralwäscherei Zürich sollen fortan als Jugend- und Kulturzentrum genutzt werden. (Archivbild)

In den Räumen der ehemaligen Zentralwäscherei Zürich (ZWZ) soll ein Jugend- und Kulturraum entstehen. Als Betreiberin hat der Zürcher Stadtrat den Verein Zentralwäscherei ausgewählt. Weil wegen zonenrechtlichen Einschränkungen eine kostendeckende Bewirtschaftung nicht möglich ist, beantragt der Stadtrat dem Gemeinderat einen Mieterlass sowie Geld für den Ausbau.

Der beantragte Einnahmeverzicht beläuft sich auf 495'000 Franken, die Kosten für den Ausbau auf 550'000 Franken, wie der Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Damit soll im Industriequartier im Kreis 5 bis im Frühjahr 2021 ein öffentlicher Treffpunkt für junge Erwachsene sowie ein Ort für Kunst- und Kulturprojekte entstehen.

Die ehemaligen Gebäude der Zentralwäscherei Zürich an der Neue Hard 12 und der Josefstrasse 219 können bis mindestens 2026 genutzt werden. Die Zwischennutzungen werden durch das Sportamt und die Raumbörse der Sozialen Dienste organisiert.

 
 

Meistgesehen

Artboard 1