SRF-Kultserie

Grosser «Bestatter»-Kostümverkauf: Luc Conrad verscherbelt seine Kleider

Luc Conrad: Die Kostüme des Bestatters werden verkauft.

Luc Conrad: Die Kostüme des Bestatters werden verkauft.

Morgen Samstag verkauft das Schweizer Fernsehen die Kostüme der Erfolgsserie «Der Bestatter». Rund zwanzig prall gefüllte Kleiderstangen und Regale warten auf Käufer.

Beim Kostümverkauf hat es alles, was das "Bestatter"-Fanherz begehrt: Anzüge, Hemden, Krawatten und Schuhe der beiden Hauptfiguren Luc Conrad und Fabio Testi sowie Outfits von Statisten und Nebenfiguren. 

Man könnte jetzt meinen, ein Einkauf koste einen Fan ein kleines Vermögen – doch weit gefehlt. Die günstigsten Kostüme sind bereits für einen einstelligen Betrag zu haben, wie Organisator Thomas Lüthi ausführt. Für eine Kombination aus Anzug, Hemd und Krawatte blättert man schlappe 50 Franken hin. Jeder Fan, Shopaholic oder Samstagsbummler dürfte auf diesem speziellen "Flohmarkt" wohl ein passendes Stück finden. 

Vor Ort sind ausserdem Kostümbildnerinnen und Aufnahmeleiter der beliebten Serie. Sie werden dafür sorgen, dass der Verkauf reibungslos über die Bühne geht. Der Kostümverkauf öffnet seine Pforten für die Kauflustigen um 12 Uhr an der Buckhauserstrasse 41 in Zürich.

Verwandtes Thema:

Autorin

Michelle Panza

Michelle Panza

Meistgesehen

Artboard 1