Zürich
Grossaufgebot von Feuerwehr und Polizei wegen Ammoniak-Alarm

Im Maschinenraum einer Wohnsiedlung an der Bullingerstrasse in Zürich ist Ammoniak ausgelaufen. Die fünf in der Überbauung tätigen Bauarbeiter konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Drucken
Teilen
Grosses Angebot an Polizei und Feuerwehr vor Ort.
6 Bilder
Grosses Polizeiaufgebot wegen Ammoniak-Alarm in Zürich
Ammoniak-Alarm in Zürich
Ammoniak-Alarm in Zürich
Ammoniak-Alarm in Zürich
Ammoniak-Alarm in Zürich

Grosses Angebot an Polizei und Feuerwehr vor Ort.

Johannes Dietschi, newspictures

Zum Chemieunfall kam es am Nachmittag an der Bullingerstrasse, wie ein Sprecher von Schutz & Rettung gegenüber der Nachrichtenagentur sda eine Meldung von «Radio 24» bestätigte. Bei einer Wärmepumpe sei Ammoniak ausgelaufen. Darauf sei sofort ein Alarm ausgelöst worden. Für Personen habe nie eine Gefahr bestanden. Dies meldet der Tagesanzeiger.

Ausserhalb des Gebäudes sei die Menge Ammoniak völlig ungefährlich, allerdings im Maschinenraum sei die Konzentration so hoch, dass sie für Personen tödlich wäre.

Aktuelle Nachrichten