Zürich

Grösserer Polizeieinsatz: Gegenstand sei ungefährlich

Die Stadtpolizei Zürich ist wegen eines unbekannten Gegenstandes im Grosseinsatz. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich ist wegen eines unbekannten Gegenstandes im Grosseinsatz. (Symbolbild)

In der Stadt Zürich war seit dem frühen Donnerstagmorgen wegen eines unbekannten Gegenstandes ein grösserer Polizeieinsatz im Gang. Der Einsatz fand rund um die Schaffhauserstrasse statt. Mittlerweile sei er beendet, meldet die Stadtpolizei Zürich.

Am frühen Donnerstagmorgen habe eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich einen verdächtigen Gegenstand vor der Schaffhausertstrasse 26 entdeckt, so beschreibt die Polizei in ihrer Medienmitteilung den Hergang des Einsatzes. 

Der folgende Polizeieinsatz führte dazu, dass die Schaffhauserstrasse zwischen dem Schaffhauserplatz und der Schindlerstrasse für jeglichen Verkehr gesperrt werden musste. Auch der öffentliche Verkehr war betroffen. So teilten die Verkehrsbetriebe Zürich VBZ mit, dass die Strecke zwischen Bahnhofquai und Schaffhauserplatz für den Trambetrieb der Linien 11 und 14 in beiden Richtungen gesperrt seien.

Rund zwei Stunden später gab es Entwarnung: Der verdächtige Gegenstand sei ungefährlich, meldet die Stadtpolizei Zürich. Die Verkehrssperre dürfte wohl bald aufgehoben werden. (mma)

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1