Gemäss einer Mitteilung der Zürcher Stadtpolizei kam es am Freitag kurz vor 20.00 Uhr zu einem Streit zwischen drei Personen. Gemäss Angaben einer Auskunftsperson habe einer der Männer im Verlauf des Streits mehrmals versucht, einen Mann und eine Frau mit seinem Auto anzufahren.

Schliesslich habe der Lenker mit seinem Fahrzeug den Innenhof verlassen und sei kurze Zeit später zu Fuss mit einer Stichwaffe zurückgekehrt. Er habe anschliessend versucht, ins Gebäude einzudringen, in das die anderen beiden geflüchtet waren. Anwesenden Passanten sei es danach gelungen, den Mann zurückzuhalten und die Lage zu beruhigen.

Die drei am Streit beteiligten Personen seien leicht an den Armen verletzt und durch die aufgebotene Sanität vor Ort behandelt worden. Der mutmassliche Täter, ein 41-jähriger Mann, sei von der Stadtpolizei verhaftet worden. Der genaue Tatablauf und die Hintergründe des Streits würden abgeklärt. Zur Spurensicherung sei das Forensische Institut Zürich ausgerückt.