Dem Zollispektorat des Flughafens Zürich fiel am 3. Februar 2015 ein Päckchen aus Thailand auf, das 2000 Thaipillen und mehrere Gramm Methamphetamin in Form von Crystal Meth enthielt. Die Kantonspolizei startete danach umfangreiche Ermittlungen gegen ein Drogenverteilnetz. Sie fanden an der Empfängeradresse des Pakets weitere 600 Gramm Crystal Meth und konnten diverse Abnehmer ermitteln und einvernehmen.

Sechs Personen wurden verhaftet.

Dies war bereits das zweite Packet, dass sich die 37-jährige Thailänderin in die Schweiz schicken liess. Der Gassenbetrag der sichergestellten Drogen beläuft sich auf zirka CHF 250'000.-.