Stadtpolizei Zürich
Auseinandersetzung im Kreis 1: Eine Person verletzt, drei Tatverdächtige festgenommen

In der Zürcher Altstadt kam es am Samstagabend, 19. Dezember, zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Daran beteiligt waren mehrere Personen, ein Mann wurde durch eine Stichwaffe verletzt.

Drucken
Teilen
Die Auseinandersetzung ereignete sich in der Nähe des Lindenhofs.

Die Auseinandersetzung ereignete sich in der Nähe des Lindenhofs.

Am Samstag kam es kurz nach 19.45 Uhr im Bereich Lindenhofstrasse/Oetenbachgasse zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dies teilt die Stadtpolizei Zürich heute mit. Ein 25-Jähriger erlitt bei dem Vorfall Stichverletzungen an einem Bein und musste ins Spital gebracht werden.

Die Polizei nahm zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren vorläufig fest. Ein dritter Mann im Alter von 21 Jahren stellte sich im Laufer der Nacht selber auf der Polizeiwache. Dieser dritte mutmasslich Tatbeteiligte wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen.

Polizei sucht nach Zeugen

Nach Angaben der Polizei sind die Hintergründe und der Tathergang noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Stadtpolizei und der Staatsanwaltschaft Zürich. Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich sind zuständig für eine umfassende Spurensicherung.

Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen, die am Samstagabend, zwischen 19.40 und 19.50 Uhr, im Verzweigungsbereich Lindenhofstrasse/Oetenbachgasse, in unmittelbarer Nähe des Lindenhofs im Kreis 1, den Vorfall beobachtet haben.