Zürich
58 Personen mehr transportieren — VBZ zeigen ihr erstes Flexity-Tram

Am Freitag zeigen die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) ihr erstes Flexity-Tram. Ab Dezember beginnen die Testfahrten. Im Frühsommer 2020 soll das Fahrzeug dann im regulären Einsatz stehen.

Drucken
Teilen
Die VBZ haben im Grundauftrag 70 Flexity bei Bombardier bestellt und verfügen über die Option auf weitere 70 Fahrzeuge.

Die VBZ haben im Grundauftrag 70 Flexity bei Bombardier bestellt und verfügen über die Option auf weitere 70 Fahrzeuge.

ENNIO LEANZA

In den Tests werden verschiedene Funktionen auf die spezifischen Gegebenheiten in Zürich getestet und angepasst. Dazu gehören beispielsweise Fahrversuche mit leerem Fahrzeug oder mit simulierter Vollbeladung, Funktionstests der Bremsen, Tests der Beleuchtung und Türen und das Durchführen von Fahrten auf dem gesamten Netz. Dies teilten die VBZ am Freitag mit.

Die VBZ haben im Grundauftrag 70 Flexity bei Bombardier bestellt und verfügen über die Option auf weitere 70 Fahrzeuge. Die Lieferung aller Fahrzeuge des Grundauftrags soll per 2024 abgeschlossen sein.

Das neue Zürcher Tram namens Flexity.
7 Bilder
In den Tests werden verschiedene Funktionen auf die spezifischen Gegebenheiten in Zürich getestet und angepasst.
Die Sitze sind aus Holz.
Die neuen Trams sollen helfen, das bevorstehende Mobilitätswachstum in der Stadt Zürich zu bewältigen.
Die Lieferung aller Fahrzeuge des Grundauftrags soll per 2024 abgeschlossen sein.
Das Flexity ist etwa 7 Meter länger und kann 58 Personen mehr transportieren.
Im Herbst 2020 soll das Fahrzeug dann im regulären Einsatz stehen.

Das neue Zürcher Tram namens Flexity.

Keystone

Die neuen Trams sollen helfen, das bevorstehende Mobilitätswachstum in der Stadt Zürich zu bewältigen. Das Flexity ist etwa 7 Meter länger als das Cobra-Tram und kann 58 Personen mehr transportieren.

Aktuelle Nachrichten