Kriminalität

Zürcher Stadtpolizei nimmt mutmassliche Drogenhändler fest

Beamte der Stadtpolizei Zürich konnten innert vier Tagen gleich mehrere Drogenhändler festnehmen.

Fahnder der Zürcher Stadtpolizei haben am Freitag und Montag bei zwei Gelegenheiten drei mutmassliche Drogenhändler festgenommen. Sie fanden dabei 750 Gramm Heroin und ein Kilogramm Streckmittel.

Am Freitagabend beobachteten die Fahnder im Kreis 9 einen Mann, der etwas hinter einem Busch versteckte. Dabei handelte es sich um rund 30 Gramm Heroin, wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte. Der 33-jährige Verdächtige wurde kurz darauf festgenommen.

Die Ermittlungen führten in eine Wohnung in Olten, die in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Solothurn durchsucht wurde. Die Beamten nahmen einen 22-Jährigen fest und fanden weitere 200 Gramm Heroin und etwa 100 Gramm Streckmittel.

Am Montagnachmittag beobachteten Fahnder im Kreis 1 eine Drogenübergabe. Wenig später nahm die Stadtpolizei einen 19-Jährigen fest. Bei der Hausdurchsuchung fanden sich 520 Gramm Heroin und 900 Gramm Streckmittel.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1