Regensdorf

Zürcher Kantonspolizei stoppt in Regensdorf neun Schnellfahrer – vier mussten Ausweis vor Ort abgeben

Temposünder im Visier: Mit einem mobilen Lasermessgerät bremst die Zürcher Kantonspolizei die Raser aus. (Symbolbild)

Temposünder im Visier: Mit einem mobilen Lasermessgerät bremst die Zürcher Kantonspolizei die Raser aus. (Symbolbild)

Die Zürcher Kantonspolizei hat neun Schnellfahrer gestoppt. Die Lenker waren ihr bei Geschwindigkeitskontrollen am Montag und Dienstag in Regensdorf vor das Lasermessgerät gefahren.

Statt mit den erlaubten 80 Stundenkilometer waren die erwischten Autofahrer alle mit Geschwindigkeiten zwischen 106 und 124 Stundenkilometern unterwegs, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Vier mussten ihren Fahrausweis vor Ort abgeben.

Die fehlbaren Lenker im Alter von 20 bis 52 Jahren stammen aus der Schweiz, Österreich, Kosovo, Italien und Portugal.

Polizeibilder vom Mai 2020:

Meistgesehen

Artboard 1