Im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall in der Stadt Zürich ergaben sich Hinweise, dass in einer Geschäftsliegenschaft in Oberengstringen illegal Hanf angebaut wird. Bei der Hausdurchsuchung am Donnerstag stiess die Kantonspolizei Zürich auf eine professionell betriebene Anlage, wobei mehrere hundert Hanfpflanzen sichergestellt wurden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Der Lenker des Unfallfahrzeuges – ein 40-jähriger Türke – wurde am Unfallort festgenommen. In der Hanfanlage verhaftete die Polizei schliesslich zwei 28-jährige Schweizer. Alle drei Personen werden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Aktuelle Polizeibilder:

AZ-Leserreporter: Schicken Sie per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12.