Coronavirus

Stadt Uster hat die Parkplätze am Greifensee gesperrt – die Massnahmen zeigen Wirkung

Absperrungen bei Parkplätzen und anderen Örtlichkeiten am Greifensee sollen verhindern, dass sich dort zu viele Menschen versammeln.

Absperrungen bei Parkplätzen und anderen Örtlichkeiten am Greifensee sollen verhindern, dass sich dort zu viele Menschen versammeln.

Die Stadt Uster hat die Parkplätze am Greifensee gesperrt. Damit sollen Menschenansammlungen bei dem beliebten Ausflugsziel verhindert werden. Die Massnahme hat sich laut der Stadt bewährt.

Die Sperrung von Parkplätzen und anderen Örtlichkeiten am Greifensee hat gewirkt. Wie die Stadt Uster am Diesntag in einer Mitteilung schreibt, sind am vergangenen Wochenende Menschenansammlungen trotz Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen ausgeblieben. Die Stadtpolizei habe nur selten intervenieren müssen. Einige Uneinsichtige seien gebüsst worden.

Die Stadtpolizei Uster zieht gemäss Mitteilung eine positive Bilanz und lobt das Verhalten der Bevölkerung. Der Stadtrat ruft dazu auf, die Empfehlungen und Vorschriften zur Eindämmung des Coronavirus auch über das bevorstehende lange Osterwochenende zu befolgen.

Uster und die anderen Anstössergemeinden des Greifensees haben ihre Parkplätze am Greifensee seit vergangenem Samstag gesperrt. So soll verhindert werden, dass es zu grösseren Ansammlungen von Ausflüglern kommt, bei denen die empfohlenen Personenabstände von zwei Metern kaum eingehalten werden könnten. Die Absperrungen gelten bis auf Weiteres.

Meistgesehen

Artboard 1