Schlieren

Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken – Cars und Lastwagen in Flammen

In Schlieren sind ein Lastwagen und ein Car komplett abgebrannt. Ein weiterer Car, ein weiterer Lastwagen und ein Gebäude wurden auch beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken. Verletzte gab es keine.

Kurz vor 20.30 Uhr ging die Meldung ein, dass an der Goldschlägistrasse zwei Lastwagen und zwei Cars in Flammen ständen. Die sofort ausgerückten Rettungskräfte trafen die vier Fahrzeuge in Vollbrand an. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Fassade eines benachbarten Gebäudes wurde in Mitleidenschaft gezogen, ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Häuser konnte durch die Löschkräfte verhindert werden.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen in den betroffenen Fahrzeugen. Es wurde niemand verletzt, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag Informationen der Limmattaler Zeitung vom Mittwochabend bestätigte.

Die Fahrzeuge nach dem Brand am Mittwochabend:

Car und Lastwagen komplett abgebrannt

Weiter bestätigte die Kantonspolizei, dass ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden ist. Wegen des Brandes musste die Goldschlägistrasse für drei Stunden gesperrt werden.

Die Ursache des Feuers ist noch unklar und wird nun durch die Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die gemeinsame Patrouille der Stadtpolizei Schlieren/Urdorf und der Stadtpolizei Dietikon, die Feuerwehr Schlieren mit einem Grossaufgebot sowie vorsorglich der Rettungsdienst Limmattal und Schutz & Rettung Stadt Zürich im Einsatz.

Personen, welche Angaben zum Ereignis machen können, werden von der Kantonspolizei Zürich gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Aktuelle Polizeibilder vom Februar:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1