Bergdietikon
Mit Blick auf die 10-Millionen-Turnhalle: Bis im Frühling wird auch ein öffentlicher Parkplatz gebaut

Zum Start des kommenden Schuljahres soll die neue Turnhalle in Bergdietikon bezugsbereit sein. Als Teil des Projekts werden zudem beim Pfarreizentrum öffentliche Parkplätze erstellt.

Florian Schmitz
Drucken
Teilen
Bester Blick auf den Sonnenaufgang: Die Webcam der Gemeinde eignet sich nicht nur, um den Baufortschritt der Turnhalle zu verfolgen.

Bester Blick auf den Sonnenaufgang: Die Webcam der Gemeinde eignet sich nicht nur, um den Baufortschritt der Turnhalle zu verfolgen.

zvg

Inzwischen sind sämtliche Baugerüste verschwunden und die neue Turnhalle vermittelt bereits einen guten Eindruck, wie sie sich später in das Schulgelände einbetten wird. Ab dem kommenden Schuljahr werden sich die Bergdietiker Schülerinnen und Schüler in der Halle mit guter Aussicht aufs Limmattal hier sportlich betätigen. Aktuell laufen die Arbeiten am Innenausbau. Zurzeit werden die umfangreichen elektrischen Arbeiten ausgeführt, wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt. Laut dieser schreiten die Arbeiten trotz strengem Winter weiterhin planmässig und zügig voran. Als Nächstes stehen die Deckenmontage, das Einbringen des Sportbodens und der weiteren Bodenbeläge an. Ab Mitte April werden dann die Türen montiert.

Sobald die Witterung es erlaubt, soll auch mit der Wiederherstellung von Spielplatz, «rotem Platz» und Rasenanlage begonnen werden. Die entsprechenden Umgebungsarbeiten hat die Gemeinde laut Mitteilung bereits vergeben. Online kann der Baufortschritt der insgesamt gut 10 Millionen Franken teuren Turnhalle über eine Webcam, die alle 15 Minuten ein neues Bild aufnimmt, verfolgt werden. Neben Livebildern bietet die Webcam auch die Möglichkeit, per Zeitraffer zurückzublicken.

Auf der Baustelle der neuen Turnhalle in Bergdietikon
6 Bilder
Die verschiedenen Holzelemente werden mit dem Kran an der richtigen Stelle platziert.
Langsam kann man sich die Ausmasse der Turnhalle vorstellen.
Von der Baustelle aus fällt der Blick ins Tal.
Heiri Treier, der Verantwortliche für den Holzbau, gibt Auskunft zu den Vorgängen auf der Baustelle.
Das Holzelement wird mit viel Sorgfalt eingepasst.

Auf der Baustelle der neuen Turnhalle in Bergdietikon

Alex Spichale

Zum Jahresbeginn wurden zudem die Arbeiten auf einer kleineren Baustelle zwischen dem katholischen Pfarreizentrum und der Hauptstrasse in Angriff genommen. Dort werden bis Frühling zusätzliche, öffentliche Parkplätze gebaut. Dieses Projekt steht auch im Zusammenhang mit dem Turnhallenbau und die Kosten sind in dessen Gesamtkredit enthalten, wie der Gemeinderat in seiner Mitteilung erklärt.

Die neue Turnhalle entsteht am Rande des Schulgeländes (linker Pfeil). Zudem werden zwischen dem katholischen Pfarreizentrum und der Bergstrasse neue, öffentliche Parkplätze erstellt.

Die neue Turnhalle entsteht am Rande des Schulgeländes (linker Pfeil). Zudem werden zwischen dem katholischen Pfarreizentrum und der Bergstrasse neue, öffentliche Parkplätze erstellt.

swisstopo

Weil im Umkreis der Schulanlage im Rahmen des Neubaus nicht die notwendige Anzahl der gesetzlich vorgegebenen Pflichtparkplätze realisiert werden kann, ist die Gemeinde auf die Fläche beim Pfarreizentrum ausgewichen. «Einerseits sollen bei Anlässen in der neuen Turnhalle genügend Parkplätze zur Verfügung stehen, andererseits können diese zusätzlichen Kapazitäten auch bei Beerdigungen, Abdankungen und grösseren Veranstaltungen im katholischen Pfarreizentrum genutzt werden», schreibt der Gemeinderat.

«Wir haben in Bergdietikon noch nie so viel Geld aufs Mal verbaut», sagte Bauvorstand Urs Emch (SVP, links) beim Spatenstich Ende Mai 2020, an dem auch Gemeindeammann Ralf Dörig (FDP) und Schulvorsteherin Françoise Oklé (FDP) teilnahmen.

«Wir haben in Bergdietikon noch nie so viel Geld aufs Mal verbaut», sagte Bauvorstand Urs Emch (SVP, links) beim Spatenstich Ende Mai 2020, an dem auch Gemeindeammann Ralf Dörig (FDP) und Schulvorsteherin Françoise Oklé (FDP) teilnahmen.

Archivbild: Britta Gut

Parkplatz soll Probleme mit Elterntaxis entschärfen

Zudem soll der neue Parkplatz auch als Auf- und Abladezone für Schüler dienen, um die teils prekäre Verkehrssituation in der Kirch- und Schulstrasse wegen der zahlreichen Elterntaxis zu entschärfen. Denn das Areal ist über den Schulweg direkt mit dem Schulgelände verbunden. Das Projekt ist kein Ersatz für die bisherige Parkfläche: Die bestehenden Parkplätze gegenüber der katholischen Kirche werden laut Gemeinde selbstverständlich wieder angelegt.

Mehr Platz für Sport und Kultur

Die Gemeindeversammlung vom 28. November 2019 hiess den Kredit über 9,9 Millionen Franken für die neue Turnhalle in Bergdietikon gut. Einen Zusatzkredit über 355'000 Franken für eine Fotovoltaikanlage genehmigte sie ebenfalls. Zuvor hatte die eingesetzte Planungs- und Projektkommission im September 2019 das Projekt der Erne AG zur Umsetzung ausgewählt. Die alte Turnhalle muss ersetzt werden, da sie nicht mehr über genügend Kapazität verfügt. Das neue Gebäude wird auf das Schuljahr 2021/22 bereit sein.

Die Schule Bergdietikon befindet sich schon seit Jahren in einem grösseren Umbruch. Aber ewig soll die Bauerei nicht mehr weitergehen. Die neue Turnhalle ist das zweitletzte Puzzlestück der Schul­erneuerung. Wenn der im Mai 2020 gestartete Bau planmässig im Sommer 2021 fertiggestellt ist, hat die Schule keine Verwendung mehr für die bestehende Turnhalle. Sie soll abgerissen werden und zusätzlichem Schulraum weichen. Im Juni 2020 genehmigten die Stimmberechtigten grossmehrheitlich einen Verpflichtungskredit von 255'000 Franken, um den Umbau und die Sanierung zu planen.

Aktuelle Nachrichten