Uster

Passagier überfällt Chauffeur – geht auf Polizisten los, als er verhaftet wird

Die Kantonspolizei Züricher verhaftete am Dienstag den mutmasslichen Täter eines Überfalls. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Züricher verhaftete am Dienstag den mutmasslichen Täter eines Überfalls. (Symbolbild)

Ein Mann hat am frühen Dienstagmorgen einen Chauffeur eines Fahrdienstes ausgeraubt. Die Polizei verhaftete den mutmasslichen Täter. Das Opfer des Überfalls blieb unverletzt.

Die Meldung über einen angeblichen Streit zwischen zwei Männern sei kurz vor 6 Uhr bei der Einsatzzentrale eingegangen, teilte die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mit.

Polizisten der Stadtpolizei Uster hätten den Chauffeur eines Fahrdienstes angetroffen, der am Ende der Fahrt von seinem Passagier überfallen worden sei. Der mutmassliche Täter konnte mit einer Beute von einigen hundert Franken flüchten.

Die Kantonspolizei verhaftete ihn an seinem Wohnort. Der 31-jährige Schweizer sei bei der Verhaftung mit einem gefährlichen Gegenstand auf die Polizisten losgegangen.
 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1