Wald ZH

Nach Kuh-Attacke auf Familie – ein Bauer erklärt, wie sich Wanderer verhalten sollten

Bauer gibt Tipps für Wanderer.

Bauer gibt Tipps für Wanderer.

Aufgebrachte Kühe und verletzte Wander: Corona trieb die Schweizer vermehrt in die Natur und die Berge und damit auch mitten in Kuhherden. Erst kürzlich wurde in Lesyn (VD) eine fünfköpfige Familie von einer Kuhherde attackiert. Ein Bauer erklärt, wie sich Wanderer verhalten sollten.

Die Sommerferien stehen vor der Tür: Wegen der aktuellen Corona-Situation zieht es diesen Sommer vermehrt Wanderer, Biker und Spaziergänger in die Natur. Die Zunahme der Gästezahl führt zwangsläufig zu vermehrten Begegnungen zwischen Menschen und Rinderherden. 

Trotzdem scheint vielen Wanderern und Urlaubern die Gefahr, die von Kühen ausgehen kann, immer noch nicht bewusst zu sein. Erst kürzlich wurde in Lesyn (VD) eine fünfköpfige Familie von einer Kuhherde attackiert. Albert Hess, Landwirt aus Wald erklärt, wie sich Wanderer verhalten sollten.

Meistgesehen

Artboard 1