Fehraltorf

Mitten in der Nacht brannte es in der Fehraltorfer Asylunterkunft – ein Bewohner wurde festgenommen

In der Fehraltorfer Asylunterkunft kam es heute Mitternacht zu einem Brand. (Symbolbild)

In der Fehraltorfer Asylunterkunft kam es heute Mitternacht zu einem Brand. (Symbolbild)

In der Asylunterkunft in Fehraltorf ist es in der Nacht auf Freitag zu einem Brand gekommen. Zu Personenschaden kam es nicht. Ein Bewohner wurde festgenommen.

Kurz vor 1 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich die Meldung ein, dass aus der Fehraltorfer Asylunterkunft Rauch dringe, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei befand sich noch ein Bewohner in der Liegenschaft, die übrigen hatten sich bereits selber nach draussen und in Sicherheit gebracht. Der in der Unterkunft verbliebene Eritreer konnte durch die Einsatzkräfte aus dem Gebäude gebracht werden. Er wurde verhaftet. Es könne zurzeit nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann den Brand verursacht habe, hiess es in der Mitteilung.

Meistgesehen

Artboard 1