Birmensdorf

Die vielen Feste der letzten vier Jahrzehnte haben der Fahne zugesetzt

Die aktuelle Vereinsfahne des TV Birmensdorf stammt aus dem Jahre 1978.

Die aktuelle Vereinsfahne des TV Birmensdorf stammt aus dem Jahre 1978.

Der Turnverein Birmensdorf sammelt Gelder für eine neue Vereinsfahne – mit einem ausgeklügelten Finanzierungskonzept.

Die Vereinsfahne des Turnvereins Birmensdorf gibt es mittlerweile schon seit 1978. Die unzähligen Turnfeste in den letzten 42 Jahren haben Spuren am Stoff hinterlassen. Deshalb soll die Fahne nun durch eine neue ersetzt werden. Um die Kosten decken zu können, hat sich der Turnverein ein spezielles Finanzierungskonzept ausgedacht. Für 50 Franken kann ein quadratisches Feld auf einer symbolischen Vereinsfahne gekauft werden. Auf dem Feld wird der Name des Gönners aufgeführt. Insgesamt stehen 225 solcher Felder zum Verkauf.

Die symbolische Vereinsfahne, die der richtigen Fahne nachempfunden sein wird, wird auf der Vereinswebsite aufgeschaltet und im «Birmensdorfer», dem offiziellen Publikationsorgan der Gemeinde, veröffentlicht. Des Weiteren wird man sie an der Einweihung der neuen Vereinsfahne zu sehen bekommen. Dadurch werden die Namen der Gönner prominent platziert sein.

Die neue Vereinsfahne wird rund 16000 Franken kosten, inklusive Zubehör wie Regenschutz oder Traggurt. Wie Vereinspräsident Peter Hagenbucher sagt, habe man für die Finanzierung bewusst nicht lokale Sponsoren anfragen wollen. «Dies tun wir grundsätzlich, wenn wir unsere Turnshows oder Gerätemeisterschaften organisieren. In diesem Fall haben wir uns stattdessen ein spezielles Konzept für die Geldbeschaffung ausgedacht.»

Gemeindewappen ziert neue Fahne

Wegen Corona waren dieses Jahr sämtliche Vereinsanlässe wie etwa die Frühlingswiesn abgesagt worden. Auch Turnwettkämpfe fanden keine statt, weswegen manccc mit dem Start der Finanzierungsaktion bis letzten Monat zuwartete. Entsprechend habe man bisher noch nicht viele Felder verkaufen können, sagt Hagenbucher. Um jede Spende seien er und der Verein sehr dankbar. Sollte tatsächlich für alle 225 Felder ein Spender gefunden werden, würde er die Anzahl Felder der symbolischen Vereinsfahne auch erhöhen.

Abgesagt werden musste auch die für den 11. November geplante Fahnenweihe im Beisein des gesamten Turnvereins und diverser Delegationen. Das bedeutet, dass die Öffentlichkeit noch warten muss, bis sie die neue Fahne erstmals sehen kann. Präsident Hagenbucher verrät aber schon: Gewisse Elemente der alten Fahne wie das Gemeindewappen und das Gründungsjahr würden auf der neuen Vereinsfahne zu sehen sein. Und: «Die neue Fahne wird sicherlich moderner wirken als die alte.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1