Ab heute lädt die Reitgesellschaft an der Limmat (RGL) zu den Pferdesporttagen in Dietikon. Bis Sonntag werden Reiter und Pferde in verschiedenen Kategorien antreten. Nachdem die Pferdesporttage 2018 wegen Bauarbeiten nicht stattfanden, wollen die Veranstalter dieses Jahr an die vergangenen Events anknüpfen. «Veränderungen gibt es soweit keine», sagt OK-Präsidentin Tanja Weisser. Obwohl sie die Aufgabe zum ersten Mal übernommen hat, seien ihr in puncto Neuerungen die Hände gebunden gewesen: «Durch die Pause letztes Jahr mussten wir uns selbst bremsen und erst einmal die Lage beobachten.» Sollte das Interesse der Besucher gleich gross sein wie früher, könne man die nächsten Events anders gestalten.
Eine Neuerung gibt es bei den diesjährigen Pferdesporttagen aber: «Wir haben die neue Halle, das ist natürlich super.» Im Mittelpunkt steht die Halle dieses Wochenende jedoch kaum. «Die Reiter können sich dort warmreiten, aber der Parcours wird draussen auf der Wiese stattfinden.» Das sei der Plan. Nur das Wetter kann den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung machen. «Wir sind positiv eingestellt. Das bisschen Regen macht uns nichts. Sollte es aber unzumutbar sein, draussen zu reiten, wechseln wir in die Halle.»

Junge und alte Reiter

Das Sportwochenende beginnt am Freitag mit der Vereinsmeisterschaft, bei der ein Mitglied den Wanderpokal gewinnt. Samstag und Sonntag sind für diverse Parcours reserviert. Von Jung bis Alt sind dort alle Kategorien vertreten. «Wir haben mit mehr Anmeldungen gerechnet, aber das kann sich noch immer ändern», sagt Weisser. Grund für die wenigen Anmeldungen seien das Wetter und der Wiesenplatz. «Reiter setzen eher auf Sandplätze. Auf einem Wiesenplatz hohen Sport anzubieten, ist schwierig.» Doch das solle das Wochenende nicht trüben. «Wir werden guten Sport sehen – das ist das Wichtigste.»

Neben dem Sport können die Besucher auch schlemmen. Von Bratwurst und Steak bis zu Kuchen und Torte: «Es ist für jeden etwas dabei. Den Abend kann man auch mit einem Drink ausklingen lassen.»