Die 7-Tage-Anlaufstelle für Notfälle und akute Erkrankungen des Kindes von der Geburt bis 16 Jahre bietet seit Februar 2013 eine umfassende medizinische Versorgung. Neben Notfallbehandlungen beinhaltet dies auch ein kinderärztliches Basisangebot mit Routineuntersuchungen sowie Vor- und Nachsorgeuntersuchungen in der Sprechstunde. Das Führungsteam der gesamten Kinder-Permanence hat sich neu formiert und besteht nun aus Prof. Dr. Vera Bernet, Chefärztin und Klinikleitung Neonatologie/Kinder-Permanence, Gabi Büeler, Klinikleiterin Neonatologie/Kinder-Permanence von der pflegerischen Seite her, und Dr. Christian Mann, der neu die fachliche Leitung der Kinder-Permanence verantwortet.

Mit Dr. Christian Mann hat ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin die fachliche Führung übernommen. Er stellt sicher, dass nicht nur die medizinische Gesundheitsversorgung den höchsten Standards entspricht, sondern auch die Optimierung betrieblicher Prozesse vorangetrieben wird. Dies mit dem Ziel, die Abläufe für die Eltern zu erleichtern, kürzere Wartezeiten zu ermöglichen und eine hohe Qualität sicherzustellen. Das neu aufgestellte Team zeichnet sich zudem durch Ärztinnen und Ärzte aus, die eine langjährige pädiatrische Erfahrung mitbringen.

Auch angebotsseitig hat sich die Kinder-Permanence weiterentwickelt, dies vor allem im Bereich der Notfallversorgung sowie des Untersuchungsspektrums. Besonders betrifft dies den Ausbau der Ultraschalluntersuchungen, welcher umliegende Kinderärzte unterstützt, die nicht mit den entsprechenden Geräten ausgestattet sind. Die Untersuchungen werden nun von einem Grossteil des Teams der Kinder-Permanence durchgeführt.

Insgesamt macht die Kinder-Permanence damit sowohl personell als auch leistungsbezogen einen Schritt in die Zukunft und ist damit bestens aufgestellt, Kinder in Notfällen sowie bei Anliegen kindermedizinischer Grundversorgung kompetent zu betreuen

Über das Spital Zollikerberg

Als privates Akutspital mit öffentlichem Leistungsauftrag trägt das Spital Zollikerberg zur optimalen medizinischen Versorgung des Grossraums Zürich bei. Jährlich behandelt das Spital mehr als 10'000 Menschen stationär sowie rund 50'000 ambulant und führt circa 7'000 Operationen durch. Mit über 2'200 Neugeborenen im Jahr ist das Spital Zollikerberg eine der beliebtesten Geburtskliniken im Kanton Zürich. Das Dialyse-Zentrum gehört mit 23 Plätzen zu den grössten Zentren im Kanton Zürich. Das von der Stiftung Diakoniewerk Neumünster - Schweizerische Pflegerinnenschule getragene Spital bietet ein breites Angebot an medizinischen Leistungen in der Inneren Medizin, der Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie und Geburtshilfe inkl. Neonatologie an. Mehr als 100 angestellte Ärztinnen und Ärzte sowie rund 60 Belegärzte gewährleisten eine umfassende medizinische Betreuung.