Pandemie

Corona-Test: Wieso jetzt alle stationären Patienten im Kanton Zürich getestet werden sollen

Ab sofort sollen im Kanton Zürich alle neu eintretenden stationären Patienten auf das Coronavirus getestet werden. (Symbolbild)

Ab sofort sollen im Kanton Zürich alle neu eintretenden stationären Patienten auf das Coronavirus getestet werden. (Symbolbild)

Ab sofort sollen im Kanton Zürich alle Patientinnen und Patienten, die neu ins Spital kommen, auf das Coronavirus getestet werden. Auch wenn sie keine entsprechenden Symptome haben.

Bisher ordnete die Gesundheitsdirektion an, nur Personen mit Symptomen zu testen. Nun empfiehlt sie den Spitälern im Kanton, die Tests auf alle eintretenden stationären Patienten auszuweiten. Dies gilt für alle Zürcher Akutspitäler, Rehakliniken und Psychiatrien, wie die Gesundheitsdirektion am Donnerstag mitteilte.

Mit den neuen Testempfehlungen sollen die Patientinnen und Patienten aber auch die Mitarbeitenden in den Spitälern besser geschützt werden. Ausserdem können dadurch mehr Erkenntnisse über die Verbreitung des Virus gewonnen werden. Grund für die neue Empfehlung sind auch die aktuell vorhandenen erhöhten Testkapazitäten.

Meistgesehen

Artboard 1