Spielplatz

Auf Abstand: Diese Limmattaler Spielplätze und Anlagen können Familien wieder in Beschlag nehmen

Der Spielplatz an der Birmensdorferstrasse in Dietikon schon seit dem 1. Mai wieder offen. (Archivbild)

Der Spielplatz an der Birmensdorferstrasse in Dietikon schon seit dem 1. Mai wieder offen. (Archivbild)

Am Montag gehen im Limmattal zahlreiche Freizeitanlagen und Spielplätze wieder auf – wenn sie nicht bereits offen sind. Die Skate-Anlage Werd bleibt weiterhin geschlossen.

Die Spielplätze in Dietikon sind schon seit dem 1. Mai wieder offen. Am Montag ist es nun soweit: Die Freizeitanlage Chrüzacher geht ebenfalls wieder auf. Die Spielplätze in Dietikon sind schon seit dem 1. Mai wieder offen. Die Spielplätze in Schlieren hingegen wurden gar nicht erst abgeriegelt.

In Urdorf öffnet ab Montag der Spielplatz auf der Weihermatt-Wiese. Zudem gehen zu Trainingszwecken die Sportanlage Chlösterli und die Mehrzweckhallen Zentrum auf. Auch in Oberengstringen können alle Spielplätze wieder benutzt werden. Dies gilt auch für jene Anlagen, die sich auf Schulgeländen befinden und ausserhalb der Unterrichtszeiten zur Verfügung stehen. Weiter ist die Sportanlage Brunewiis zugänglich.

In Bergdietikon gelten im Aussenbereich der Schulanlagen die Weisungen des Kantons Aargau. «Bisher waren die Gelände deshalb schon ab 20 Uhr geschlossen», sagt Patrick Geissmann, Bergdietiker Gemeindeschreiber. Neu erfolgt die Schliessung erst ab 23.00 Uhr und dauert bis 6 Uhr morgens. Alle anderen öffentlichen Plätze sind offen.

In Geroldswil bleibt die Skate-Anlage Werd weiterhin geschlossen. Das Social-Distancing wurde leider nicht eingehalten. Für die Benutzung der Fussballanlage Werd ist der Fussballclub der Gemeinde Geroldswil, Oetwil und Weiningen (FCOG) zuständig. Die Freizeitanlage Moos mitsamt Spielplatz ist offen. Allerdings sind keine Reservationen für die Grillstellen möglich.

Meistgesehen

Artboard 1