Der renaturierte und hochwassersichere Ausbau des Urdorfer Schäflibachs wurde vergangenes Wochenende gefeiert, die Bauarbeiten für die erste Etappe sind damit abgeschlossen. Bis zum Frühjahr 2020 stehen nun aber noch ein paar kleine Anpassungen an, wie die Urdorfer Umweltabteilung mitteilt. So müssen unter anderem acht Bäume – hauptsächlich Erlen – gefällt werden: Diese hätten wegen des neuen Gewässerverlaufs den Anschluss an das Wasser verloren, heisst es in der Mitteilung. Sie müssten deshalb aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Für alle Fällungen werden Ersatzgehölze gepflanzt. (liz)