Leserbeitrag
Zwei begeisternde Konzerte

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen

Der Gospelchor Gospel-on mit Band und Gospelkids nahm seine Besuchergemeinde in der voll besetzten reformierten Kirche Seon an seinen zwei Konzerten am 11. November mit aus dem Grau des Novembersonntags in die weite Helle der Musik zur Ehre und zum Lobe Gottes! Mit kindlicher Frische eröffneten die Gospelkids, erstmals unter der kompetenten Leitung von Monika Kläusler, das Konzert. Mit ihren fünf vorgetragenen Dankliedern- u.a. "S ' isch es Gschänk vo Gott, wenn alles super isch!" - erwärmten die Gospelkids die Herzen der Zuhörer. Mit fröhlicher Unbefangenheit auch die ganz jungen Solistinnen und Solisten zwischen vier und elf Jahren! Dann kam der Gospel-on - Chor dazu und löste die Kids ab. Nun begann ein wahres Feuerwerk von Songs! Verkündigung, Lobpreis, Dank, Ausdruck der Freude über Jesus Gegenwart und Durchhilfe. Alle gaben ihr Bestes: Chorleiter und Pfarrer Jürg von Niederhäusern, der Chor, die Solisten/Innen aus den eigenen Reihen, Band und Technik - Team. Die Songs wurden mit kurzen Inputs von Chormitgliedern angesagt. So wurde der Inhalt von jedem Song verständlich, im wahrsten Sinne des Wortes er-greifend, begeisternd. Chor und Band erfüllten mit ihrem tragenden Klangvolumen den Kirchenraum. Vom einleitenden "Halleluja" über " Josua", "Where you there", "My life" bis zum Orgel- Highlight des Special Guest, Organist Jürg Brunner (ehem. Organist an der Heiliggeistkirche Bern, heute im aktiven Ruhestand) der sich- Dank Hilfe "von oben" ganz kurzfristig spontan bereit erklärt hatte , für die wegen Unfall verhinderte Nadia Bacchetta "einzuspringen". Mit dem "Berner Marsch", absolute Première auf unserer Kirchenorgel, stellte sich Jürg Brunner musikalisch gleich selber vor, um darauf mit Bachs bekannter Toccata ins Lob Gottes einzustimmen. Grossartiges "Amazig Grace" des Chores -mit einfühlsamer Orgelbegleitung- ein weiterer Höhepunkt des Konzertes! Ein Beifallssturm folgte, auch zu den nächsten Liedern , "Lord, I cried" und "Glory to God", bevor sich der Chor mit dem Schlusssong "Siyahamba" von den Zuhörenden und Mitfeiernden verabschiedete. Symbolhafter Auszug des Chors aus der Kirche mit leuchtendem Kerzenlicht. Wunderbar waren die beiden Konzerte! Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!!

Auf Wiederhören an der Christnachtfeier, am 24.Dezember, um 22.30 Uhr in der reformierten Kirche Seon.

Manuela Siegrist

Aktuelle Nachrichten