gemeindenachricht
Bushaltestelle Kernwald – Vorprojekt

Roland Bösch
Merken
Drucken
Teilen
(chm)

Die Kantone Obwalden und Nidwalden machen sich zurzeit Gedanken über die Ausgestaltung des Radweges im Grenzgebiet Ennetmoos–Kerns. In diese Überlegungen soll auch die Ausgestaltung der Bushaltestelle Kernwald einfliessen. Durch den ganzheitlichen Ansatz soll die Verkehrssicherheit für den Fuss- und Veloverkehr bei der Verzweigung Polenstrasse erhöht werden. Als erster Schritt ist die Erarbeitung eines Vorprojekts durch die VIAPLAN AG, Sursee, vorgesehen. Die Gemeinde Kerns trägt dabei die Kosten für den Bereich der Bushaltestelle sowie der Verkehrssicherheit bei der Verzweigung Polenstrasse im Umfang von rund Fr. 20'000.00.

Autor: Gemeindekanzlei