Leserbeitrag
Würenlos sammelt Weihnachtspäckli

Evelyn Windisch
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Im Rahmen der Aktion „Weihnachtspäckli“, dass von vier Hilfswerken getragen wird, sammelten an zwei Tagen in Würenlos Freiwillige Weihnachtspäckli für Bedürftige im Osten.

Gerade an Weihnachten sollte man mehr machen, als das eigene Wohnzimmer mit Geschenken zu füllen“, so die Organisatorin Evelyn Windisch.

Einen Monat vor Weihnachten verteilte sie und ihre Helfer leere Schuhkartons mit der Aufforderung, diese zu füllen und als Geschenke zu verpacken. Mit Flyern vor Ort wurde genau informiert, was hinein durfte und was nicht. „Sonst bekommen wir Probleme mit dem Zoll“, so die Organisatorin. Natürlich gab es immer wieder auch Menschen, die etwas ins Kässeli taten, weil sie keine Zeit ein Päckchen zu packen hatten. „Das brachte uns auf die Idee, Passanten zu fragen, ob sie uns bei ihrem Einkauf bei Coop etwas Zusätzliches miteinkaufen würden“.

Auf diese Weise konnten die Freiwilligen bereits am ersten Sammeltag 52 Päckchen zusammen stellen. Auch am zweiten Sammeltag brachten Würenloser und Würenloserinnen so viel aus dem Coop zur Sammelstelle, dass weitere 100 Päckchen zusammen gestellt werden konnten. „Die Menschen helfen gerne praktisch, 1 Kilo Reis oder 1 Schoggi bringen sie lieber als Geld zu spenden“, ergänzt Windisch.

Am Ende des Tages wurden es wunderbare 200 Päckchen, die in viel grösseren Schuhkartons als letztes Jahr, zusammen gestellt wurden.

Zum ersten Mal findet jetzt auch ein Dankes-Apéro statt. Am 28. Januar 2014 um 19.30 h laden die Organisatoren alle Leute ins Restaurant 68 Würenlos ein, die etwas dazu beigetraben haben, diese Aktion zu einem Erfolg werden zu lassen. Bruno Wacker vom AVC-Hilfswerk wird eindrücklich seine Geschichten zur Verteilung in Bulgarien erzählen. Was hat er erlebt beim Besuch in Schulen, in Waisenhäusern oder bei einsamen, älteren Person die ganz alleine auf dem Land leben. Wir sind gespannt.

Die Weihnachtspäckli-Aktion in Würenlos ist Teil der Aktion der Hilfswerke: AVC (Aktion Verfolgter Christen und Notleidenden, Licht im Osten, Ostmission, HMK (Hilfe für Mensch und Kirche).

Aktuelle Nachrichten