Leserbeitrag
Wohler Kantischüler sorgen für wohltuende Atmospäre

Bei den sieben Jungunternehmern dreht sich zur Zeit alles um wohlriechende Düfte.

Drucken
Teilen

Während einem Jahr führen die sieben Kantischülerinnen und Schüler aus Wohlen, im Rahmen des YES!-Projektes (Young Enterprise Switzerland), ihre Miniunternehmung Airsence. Mit einem neuartigen, Lufterfrischer wollen die Schüler ihr Wissen aus dem Schwerpunktsfach Wirtschaft und Recht in der Praxis umsetzen und ihre ersten wertvollen Erfahrungen in der realen Wirtschaftswelt sammeln.

Airsence bietet einen handlichen und ästhetischen Lufterfrischer. Die 100% natürliche Essenz wird durch ein Holzstück kontinuierlich an seine Umgebung abgegeben, was für eine wohltuende und erfischende Atmosphäre sorgt.
"Airsence ist das Resultat aus einer intensiven und anspruchsvollen Gründungsphase", so Fabian Grossmann, der 19-jährige CEO von Airsence. Nun gilt es für die Jungunternehmung alle Hebel in Gang zu setzen um ihr Produkt an die Leute zu bringen. Dies erfordert einen grossen Einsatz neben dem Schulalltag, den die motivierten Schülerinnen und Schüler aber gerne auf sich nehmen, mit dem Ziel, im Sommer 2009 auf ein erfolgreiches, lehrreiches und interessantes Unternehmungsjahr zurückzublicken. Zuerst steht aber ein weiterer Meilenstein, in der noch jungen Unternehmensgeschichte, an. An der Messe in Basel im kommenden Februar, gilt es neue Kontakte mit potentiellen Kunden zu knüpfen sowie sich als professionelle Einheit vor der YES! -Jury zu präsentieren, um im Juni 2009 am nationalen Wettbewerb teilnehmen zu können.

Der neuartige Lufterfrischer ist auf der Homepage www.airsence.ch online zu bestellen. Vera Wismer

Aktuelle Nachrichten