Leserbeitrag
Wildbienenhäuser bauen

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

DSC_2667.jpg

DSC_2667.jpg

Mit viel Elan und Ausdauer arbeiteten die Kinder der Klasse 3/4B seit Februar an ihrem Insektenhotel. Zuerst sägten und schliffen sie Sonnenblumenstängel, Holunderäste, Brombeerstauden. Sie waren froh um die schon zugeschnittenen Bambusstecken und Schilfhalme, den vorbereiteten Gipsklotz mit Stroh und die dickeren Äste.

Es brauchte sehr viel Füllmaterial für die Häuser!

Mit Ahle und Bohrmaschine arbeiteten viele Kinder zum ersten Mal. Doch mit Freude und auch ein wenig Stolz hantierten sie mit den neuen Werkzeugen und bohrten Löcher für die späteren Wohnungen der Insekten in die Äste.

Beim Einfüllen des vorbereiteten Materials halfen die Kinder einander. Vor allem wenn die Röhrchen und Stängel immer wieder umkippten, waren sie froh um helfende Hände.

Diese aussergewöhnliche Werkarbeit konnte die Klasse nur dank der grossen Unterstützung durch den Präsidenten des Natur- und Vogelschutzvereins Lengnau, Herrn Willi Müller, bauen. Herzlichen Dank dafür!

Am 23. April 2015 werden die fertigen Wildbienenhäuser um 18.30 Uhr mit andern, zum Teil grossen Häusern auf dem Pausenplatz der Primarschule Lengnau präsentiert. Auch Sie sind herzlich eingeladen, die Kunstwerke zu bestaunen.

Marianne Schmid