Leserbeitrag
Weihnachtsgefühle mit dem Jugendchor Surbtal und dem Männerchor Endingen/Döttingen

Sabine Siebenhaar
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
DSC_0284.JPG Jugendchor Surbtal
DSC_0306.JPG Männerchor Endingen/Döttingen mit Jugendchor Surbtal

Bilder zum Leserbeitrag

Petra Mayr

Draussen war es kalt, aber in der Kirche von Unterendingen, bekamen die Besucher des Adventskonzerts warme Herzen!

Der Jugendchor Surbtal und der Männerchor Endingen/Döttingen haben am letzten Sonntag, den 7.12.2012, zu einem gemeinsamen Adventskonzert eingeladen.

Die Kirche war fast voll, als der Männerchor Endingen/Döttingen mit dem Programm startete. Ihr klangfester undsichere Gesang von „Als die Welt verloren“ bis zu „I’ve Got a Feeling“ stimmten die Konzertbesucher in die weihnächtliche Vorfreude ein. Nach dem ersten Teil übernahm der zweite Chor des Jugendchors mit dem Lied „How Shall I Live?“ und sang weitere weihnächtliche englische Lieder. Der erste Chor startete mit „E Winternacht“ den nächsten Teil und verzauberte die anwesenden Besucher weiter mit ihren hellen und klaren Stimmen.

Das mitreisende Lied „Wiehnachtszyt“ wurde von den Konzertbesuchern durch einen anhaltenden Applaus gleich nochmals gewünscht. Voller Freude erschallten die Kinderstimmen nochmals durch die ganze Kirche.

Der vierte Teil wurde von beiden Chören zusammen gestaltet. Es war ein traumhaftes und grandioses Bild als sich die Chöre zusammen gruppierten um mit dem Lied „Maria durch den Dornenwald“ zu beginnen.

Die verschiedenen Stimmen schmolzen zu einer Einheit zusammen und so wuchsen die Chöre über ihre Grösse hinaus und machten diesen Abend zu einem unvergesslichen Augenblick.

Mit „Leise rieselt der Schnee“ neigte sich der Abend dem Ende zu. Dies nachdem den Dirigentinnen Gabriela Martinez und Martina Koch (Jugendchor Surbtal), dem Dirigenten Jonas Herzog (Männerchor Endingen/Döttingen) und Thomas Jäggi am Klavier, gedankt und ihnen ein Präsent überreicht wurde.

Auch Louis Keller, welcher durch den Abend geführt und im Hintergrund viel für das Konzert vorbereitet hatte, wurde von der Präsidentin des Jugendchors Surbtal, Daniela Hausherr, gedankt und mit einem Präsent überrascht.

Eingestimmt auf die bevorstehende Weihnacht wurde gemeinsam das Schlusslied „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ gesungen. Danach brach jeder in die dunkle und kalte Nacht auf um sich auf den nach Hause Weg zu begeben.

Möchten Sie den Jugendchor Surbtal in der Weihnachtszeit nochmals antreffen und erleben?

Am Sonntag, den 14. Dezember 2014, singt der Chor am Sonntagsverkauf Coop Aarepark in Würenlingen. Aufritte um 12 Uhr und 14 Uhr, 1. Stock. Sie sind herzlich dazu eingeladen.