Leserbeitrag
Wanderwoche der Weissenstein Runners im Brandnertal

Werner Friedli
Drucken

Ausgangspunkt der zur Tradition gewordenen Wanderwoche der Weissenstein Runners war dieses Jahr das Brandnertal im Vorarlberg. Wir logierten im Walliserhof in Brand auf 1037 m. Wie immer wurde uns von unserem Organisator viel geboten. Nach einem Eingewöhnungsmarsch zum Kesselfall wanderten wir am zweiten Tag bereits an den Lünersee auf 1970 m, einer der grössten Stauseen im Vorarlberg am Talende des Brandnertals. Für die einen ging’s dann hinauf zur Totalphütte, wo wir mit einem prachtvollen Panorama belohnt wurden. Die andern zogen einen Marsch um den See vor. Bei regnerischem Wetter fuhren wir in die Alpenstadt Bludenz, welche einen hübschen Stadtkern hat. Der Rückweg führte uns durch die imposante Bürser Schlucht, einem eiszeitlichen Naturwunder. Eine abwechslungsreiche Tour zu den Steinkreisen und ab 1500 m durch verschneite Landschaften auf den Loischkopf stand als weiteres auf dem Programm. Eindrücklich war auch der Aufstieg zur Mondspitze bei prachtvollem Wetter. Der letzte Tag wurde nach Lust und Laune genutzt. Die Besteigung des Saulakopfes auf 2517 m bot eine fantastische Rundsicht.Nach den Tagesstrapazen lockte der Wellnessbereich des Hotels zum Entspannen und Regenerieren, bevor es dann zum Apéro und feinen Nachtessen ging. Mit schönen Erinnerungen reisten wir wieder in die Schweiz zurück. Weitere Bilder www.weissenstein-runners.chweissenstein runners - Google-Suche

weissenstein runners - Google-Suche

Text A.Bucher

Aktuelle Nachrichten