Leserbeitrag
Wallfahrt der Katholischen Kirchengemeinde Laufenburg

Besuch im Kloster St. Trudpert im Münstertal

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Bei bedecktem Himmel machten sich fast 50 Personen mit dem Bus auf zur Wallfahrt zum Kloster St. Trudpert nach Münstertal. Der Weg führte über Stein, Schopfheim und entlang des schönen Wiesentals über Todnau nach Münstertal.
Je näher wir dem Ziel kamen setzte Regen, sogar Nebel ein. Trotzdem konnte man die Fahrt durch den Schwarzwald geniessen.
Im Kloster wurden die Wallfahrer und Wallfahrerinnen von Schwester Bernita herzlich empfangen. Sie brachte der Reisegruppe aus der Schweiz die Geschichte des Klosters und seine Entstehung im Jahre 604 durch den irischen Einsiedlermönch Trudpert in anregender Erzählweise näher. Das Kloster wurde insgesamt viermal zerstört und wieder aufgebaut. Heute leben noch etwa 60 Schwestern der St. Josefsgemeinschaft dort.
Im Anschluss an eine kurze Führung durch das Kloster, hielt der Laufenburger Pfarrer Anthony Chukwu eine besinnliche Andacht in der Klosterkapelle.
Danach fanden sich alle im nahegelegenen Gasthaus Kreuz ein, um den schönen Nachmittag bei einem feinen Schwarzwälder Vesperteller und einem Glas Wein gemütlich ausklingen zu lassen. Der Heimweg führte über die Autobahn nach Basel und zurück nach Laufenburg, wo alle wieder wohlbehalten angekommen sind.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Pfarrer Chukwu und dem Pfarreirat für diese schöne Wallfahrt. (aki)

Aktuelle Nachrichten