Leserbeitrag
Waldarbeitstag und Baumpaten-Waldgang

Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder
Instruktionen für den Arbeitseinsatz
An der Arbeit

Kürzlich trafen sich an einem Samstagmorgen bei bestem und heissem Sommerwetter über 20 Niedergösgerinnen und Niedergösger beim Waldhaus zum Waldarbeitstag. Unter der fachkundigen Leitung von Forstunternehmer Thomas Eng und dem pensionierten Revierförster Josef Sager wurden die neubepflanzten Sturmflächen im Buerwald gepflegt.

Von Hand oder mit Sicheln wurden die im letzten Jahr gepflanzten Bäume von Brombeer-Sträuchern und Farnkraut befreit, um ihnen dadurch mehr Licht zu verschaffen.

Innert 2.5 Stunden wurde rund eine halbe Hektare Waldfläche bearbeitet. Im Anschluss offerierte die Bürgergemeinde Niedergösgen den fleissigen Helferinnen und Helfern im Waldhaus einen Imbiss.

Am gleichen Samstagnachmittag waren die Baumpatinnen und Baumpaten der Bürgergemeinde Niedergösgen zu einem separaten Waldrundgang geladen. Vor rund einem Jahr hat der Bürgerrat das äusserst erfolgreiche Projekt Baumpatenschaft gestartet. Bis heute konnten für 15 Bäume im Niedergösger Bürgerwald Baumpaten gefunden werden. Die Paten bezahlen jährlich einen Beitrag von CHF 100.--. Im Gegenzug werden die ausgewählten alten und imposanten Bäume nicht der Holznutzung zugeführt, sondern bis zu ihrem natürlichen Ableben erhalten.

Die Bäume wurden während des rund eineinhalbstündigen Waldganges besichtigt. Im Anschluss lud die Bürgergemeinde die Baumpaten zu einem Nachtessen ins Waldhaus Niedergösgen ein.

Bürgergemeinde Niedergösgen