Leserbeitrag
Volleyballer zeigten Emotionen

Über 30 Teams kämpften um den Aufstieg

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag 27. März drehte sich in Zofingen alles um den gelb-blauen Ball. In den sechs Hallen vom Bildungszentrum Zofingen spielten über 30 Teams aus dem ganzen Kanton um den Aufstieg. Am Nachmittag fanden die Finalspiele vom Aargauer Cup statt. Anschliessend wurden die wertvollsten Spieler sowie die Aargauer Meister 2010 geehrt.
Organisator des Turniers war der VBC Rothrist gemeinsam mit dem Vorstand von SwissVolley Region Aargau. Den Aargauer Cup-Titel holten sich die Damen von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten, die sich gegen Volley Möhlin durchsetzten. Bei den Herren gewann VBC Windisch gegen Volley Aarburg-Zofingen und in der Kategorie Mixed siegte der VC Los Unidos Ob. Seetal gegen VBC Oftringen.
Im Spiel um den Aufstieg in die 2. Liga der Herren gewann VC Los Unidos. Den Aufstieg in die 3.Liga schafften die Männer vom BTV Aarau und im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die 4.Liga setzte sich Volley Möhlin durch. Bei den Damen hängt alles davon ab, ob das Team von Dynamo SeeWy den Aufstieg in die 1.Liga schafft. Wenn sie es schaffen, dann können die Damen vom TV Lunkhofen in die 2.Liga aufsteigen. Eine Liga tiefer steht nun fest, dass SV Volley Lengnau und VBC Rothrist nächste Saison in der 3. Liga spielen. VBC Oftringen muss auf den Aufstieg vom Aargauer Meister hoffen, sonst spielen sie in der 4.Liga. BSV Schöftland haben sich auch einen Platz in der 4.Liga erkämpft.
Bei den Juniorinnen bestätigte sich Volley Würenlingen und spielt weiterhin in der 1. Stärkeklasse. Volley Smash Laufenburg-Kaisten, VBC Merenschwand-Muri und DTV Brittnau spielen in der kommenden Saison in der Jugendklasse U21 A2.
Für die Ehrungen hat der Aargauer Volleyballverband Fabian Brander, langjähriger NLA-Spieler bei Näfels und Sara Winter, U18 Schweizermeisterin Beachvolleyball eingeladen. Sie verteilten die Medaillen an die Aargauermeister Dynamo SeeWy (Damen), VBC Windisch (Herren), Vom Stein Baden (Seniorinnen) und VC Los Unidos Seetal (Mixed). In den Jugendklassen U21 heissen die Aargauermeister bei den Damen Dynamo SeeWy und bei den Herren Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten.
Die Wahl des wertvollsten Spielers vom Aargauer Cup Final fiel bei den Damen auf die Oberfrickerin Julia Bürge und den Windischer Passwur Marco Jacopini.

Bild:Marco Jacopini (l.) und Julia Bürge wurden als wertvollste Spieler im Final des Aargauer Cups geehrt.