Leserbeitrag
Viele Ehrungen und drei neue Mitglieder

Dorothea Schlienger
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Am 25. Januar waren die Sängerinnen und Sänger, die Ehren – und Passivmitglieder des Kirchenchores Wegenstetten-Hellikon zur jährlichen Generalversammlung im Pfarrsaal eingeladen. Rösli Obrist und Florian Bamert verwöhnten die Gäste mit einem vorzüglichen Menü.

Nach dem Eröffnungslied begrüsste der Präsident und Dirigent Marcel Bamert die Versammlung. Besondere Grussworte richtete er an den Ehrenpräsidenten Paul Jeck, die Ehrenmitglieder und an Herrn Pfarrer Alexander Pasalidi.

Freude herrscht, meinte der Vorsitzende und verkündete, dass der Verein eine neue Sängerin und zwei neue Sänger in ihre Reihen aufnehmen kann. In der heutigen Zeit ist das eine Besonderheit. Leider musste er auch drei Austritte bekannt geben. Nach vielen, vielen aktiven Jahren geniessen Fridolin und Hildi Wunderlin, sowie Paul Jeck den Gesang zur Ehre Gottes in der ersten Reihe.

Im Jahresbericht schweiften die Gedanken zurück. Mozarts Orchestermesse an Ostern und die Auftritte mit musikalischer Begleitung am Erntedanksonntag und an Weihnachten klingen noch in den Ohren. Unvergessen bleiben auch die vergnügten Stunden am Sommerhock und der Vereinsreise nach Estavayer- le-Lac.

Nur einem leidenschaftlichen Musikfreund ist es möglich, 50 Jahre einen Chor zu leiten; Marcel Bamert besitzt dieses Talent. Diesen unermüdlichen, riesigen Einsatz würdigte Pfarrer Alexander mit ebenso leidenschaftlichen Worten.

Für 20 Jahre mitsingen wurde Andrea Schreiber zum Ehrenmitglied ernannt. Für 30 Jahre erhielten Simon Wunderlin und Rosmarie Ughetti ein Geschenk. Ein Präsent erhielten auch Renate Reimann für 40, Ruth Brogle für 50 und Paul Jeck für 60 Jahre.

Musikalisch und gesellschaftlich darf der Kirchenchor 2013 bestimmt wieder Vieles erleben, ganz nach dem Motto: Wir nehmen Alles wie es kommt.

Aktuelle Nachrichten