Leserbeitrag
Vereinsreise Männerchor Frick

Männerchor Frick im Kloster Stühlingen D

Rolf Hüsser
Merken
Drucken
Teilen

Eine äusserst abwechslungsreiche Vereinsreise genossen die Männerchörler aus Frick zusammen mit ihren Partnerinnen, die dem Verein bei vielen Anlässen eine wertvolle Stütze sind. Nach einem Kaffeehalt im historischen Landgasthof Rebstock in Stühlingen - wo auf dem Zentrumsplatz mit dem Lied „Morgenrot" die kühle, jedoch traumhafte Sonntags-Morgenstimmung treffend besungen wurde - wartete eine erste Ueberraschung auf die Sängerfamilie. Stühlingen ist ein deutscher Grenzort, wunderbar auf einer Anhöhe in der Nähe von Schleitheim SH gelegen. Mit Informationen aus kompetentem Mund eines Kapuzinermönchs konnte die Klosterkirche (eine „schlichte" Barockkirche, erbaut 1738 - 1949) und die sonst für die Oeffentlichkeit verschlossenen Räume dieses Franziskanerordens besichtigt werden. Integriert in diesen Sakralbau ist die bereits 1680 erbaute Loretto-Kappelle - eine Wallfahrtskapelle. Derzeit bilden noch 5 Brüder und 3 Schwestern der Reuter Franziskanerinnen die Gemeinschaft . Seit 26 Jahren bietet diese ihr Kloster zum Mitleben an. „Wer sich auf den Tages- und Wochenrythmus einlassen kann, wer nicht nur Zuschauer sein, sondern unser Leben mitleben möchte, ist herzlich willkommen, gleich welchen Geschlechts, welcher Nationalität, welcher Konfession und Religion" schreibt das Kapuzinerkloster. Der eine oder andere machte sich nach der Führung Gedanken darüber, einmal anders zu leben und im Alltag innezuhalten. Zum Abschluss gab der Chor ein paar besinnliche, ruhige Lieder im eindrücklichen Kirchenbau mit stimmungsvoller Akustik zum Besten. Gegen Mittag erreichte der fast voll besetzte Siegrist-Car das Rebgebiet von Hallau (total 150 ha Reben, welche von 120 Weinbauern gehegt und gepflegt werden, davon sind jedoch 90 als „Hobbyweinbauern" zu bezeichnen). Mit 3-spännigen Pferdefuhrwerken ging es durch die harmonisch angelegten Rebanlagen, vorbei an der weitherum sichtbaren und unter nationalem Denkmal stehende Bergkirch St. Moritz (erbaut 1491) ins schmucke Dorf zum Mittagessen in der Winzerstube der äusserst aktiven Familie Keller.
Der Nachmittag brachte dann die heitere Gesellschaft zum Rheinfall, wo bereits ein Schiff für die Strecke rheinabwärts bis nach Ellikon bereitstand. Die Reisegesellschaft war beeindruckt von der Idylle, die dieser Rheinabschnitt, eingebettet in eine bewaldete Uferlandschaft, bot. Dem Organisationsduo Peter und Elfie Benz gelang auch nach dem Verlassen des Schiffes mit einem Apéro im Grünen eine schmackhafte Ueberraschung. Nach dem z'Nacht in Kaiserstuhl war das Programm immer noch nicht abgeschlossen. Da während des Tages aus Hornussen die erfolgreiche Meldung eintraf, dass der Mitsänger Adrian Küsterling mit dem Spitzen-Resultat in den Gemeinderat gewählt worden war, wurde zu seinen Ehren kurz vor 22 Uhr auf dem Dorfplatz noch ein kleines Ständchen geboten. Dies verbunden mit den besten Wünschen zu einem erfolgreichen politischen Wirken. Somit hat der Männerchor Frick endlich auch einen aktiven Gemeinderat in seinen Reihen.