Leserbeitrag
Vereinsausflug Frauenturnverein Solothurn Charlie Chaplin Genfersee

Luciana Grossenbacher
Drucken
Teilen

Am Mittwoch, den 30. Mai 2018 fand unsere Vereinsreise des Frauenturnvereins Solothurn statt.

32 aufgestellte Frauen fuhren mit dem Car nach Avery-devant Pont, dort machten wir einen Kaffeehalt in der Raststätte Gruyères.

Von Avery-devant-Pont ging die Fahrt weiter nach Corsier-sur-Vevey ins Charlie Chaplin Museum.

Das Manoir de Ban gilt als letzter Aufenthaltsort von Charlie Chaplin. Hier lernten wir die private Seite von Chaplin kennen – den Menschen Charlie Chaplin. Bis zu seinem Tod im Jahre 1977 lebte der weltberühmte Komiker mit seiner Frau und seinen acht Kindern im prachtvollen Landsitz in den Hügeln oberhalb des Genfersees und begrüsste Stars wie Michael Jackson, David Bowie, Jean Cocteau, Truman Capote und viele mehr. Interessierte können hier die verschiedenen Zimmer Chaplins entdecken, so zum Beispiel das Musikzimmer, den Speisesaal wo die ganze Familie dinierte, das grosse Piano, das Büro und die Bibliothek von Chaplin sowie Original Schauplätze aus dem Film ein König in New York. Die authentische Umgebung des Charlie Chaplin Museum und das liebevoll eingerichtete Manoir de Ban versetzen den Besucher selber in die Haut, eines privilegierten Künstlers in einer längst vergangene Epoche.

Nach dem Rundgang ging die Fahrt weiter nach Blonay. Dort durften wir im neuen Restaurant le 1209 das Mittagessen zu uns nehmen.

Nach dem Essen fuhren wir mit dem Car nach Vevey.

Dort durften wir eine schöne Fahrt mit dem Schiff nach Villeneuve geniessen.

In Villeneuve stiegen wir in den Car und machten uns um 17.10 Uhr auf den Heimweg zu den Ausstiegsorten.

Bei einer guten Reiseführung von Elisabeth Büttiker durften wir einen herrlichen Tag geniessen. Vielen Dank

Luciana Grossenbacher

Aktuelle Nachrichten