Leserbeitrag
Trachtengruppe Baden: 30-Jahr-Jubiläum im Zeichen der Ehre

Alfred (Fredy) Staubesand
Merken
Drucken
Teilen

Die Trachtengruppe Baden führte ihre Generalversammlung wie gewohnt im „Belvédère“ ob Baden durch. 28 stimmberechtigte Trachtenleute folgten der Einladung und genossen einen informativen und geselligen Abend. Als Gast erwies ATV-Präsident Markus Vogel die Ehre. Und Dr. Dieter Ringli fesselte die Versammlung mit seinem Referat „Die Entwicklung der Schweizer Volksmusik am Beispiel der Ländlermusik“.

Nachdem Hanspeter Neuhaus zum letzten Mal die Jahresrechnung darlegte, die von Revisor Urs Fischer geprüft und für gut befunden wurde, genehmigte die Versammlung den gleichbleibenden Jahresbeitrag von 50 Franken.

Darauf führte Tagespräsidentin Theres Zehnder souverän durch die Wahlen. Hanspeter Neuhaus tritt zurück, der verbleibende Vorstand mit Madeleine Staubesand (auch als Präsidentin), Elisabeth Höhener, Annemarie Trottmann und Walter Voegeli wird mit Beifall in globo für weitere drei Jahre gewählt. Für Hanspeter Neuhaus wird Urs Fischer als Kassier in den Vorstand gewählt. Nelli Zantop wird als Revisorin bestätigt, Hanspeter Höhener neu gewählt.

Vor Jahresfrist war die damalige Präsidentin Elsbeth Ruch mit ehrenden Worten durch Hanspeter Neuhaus verabschiedet worden. Nun erhielt sie die verdiente Ehrenmitgliedschaft in Form einer Urkunde, dem Buch „die Macht der Tracht“ und einer Silbermünze mit Alpabzug. Anschliessend ehrte Walter Voegeli im Namen des Vorstandes Hanspeter Neuhaus für seine 30-jährige Treue und Liebe für die Trachtengruppe mit der Ehrenmitgliedschaft, einer Urkunde und einem Bon. Hanspeter ist es zu verdanken, dass es die TG Baden überhaupt gibt. fst