Leserbeitrag
Text und Musk in der Propstei Wislikofen

Thema: Zeiten der Trauer

Drucken
Teilen

Dich verloren - mich verloren - dennoch Lebendigkeit finden.

Wohl die meisten unter uns kennen sie - Situationen im Leben, die uns den Atem verschlagen, die Stimme rauben und uns verstummen lassen. Da tut es gut, Texten von Autorinnen und Autoren zu lau-schen, die in ebensolchen Situationen um Worte gerungen haben. Ihre authentischen Worte können Trauernde im Tiefsten ansprechen, denn sie wissen um den schweren Weg der Trauer.

Sorgfältig hat Susanne Andrea Birke, Theologin und Trauerbegleiterin, karge, teils bis aufs Äusserste komprimierte Texte von Dagmar Nick, Hilde Domin, Hermann Hesse, Dietrich Bonhoeffer u. a. ausge-wählt und vorgelesen.
Vertieft wurden diese Gedanken durch die mit Herzblut und Leidenschaft von Ruth Fischer gespielte Cellomusik - Improvisationen und Kompositionen von Albinoni, Clara Faisst, Ernest Bloch, Händel, Antoniotti u. a.

Zum 6. Mal hat die Propstei Wislikofen in bewährter Zusammenarbeit mit dem Aargauer Hospiz-Verein diese Veranstaltung durchgeführt. In einer Zeit, in der die Tage kürzer werden, soll sie Menschen in schwieriger Zeit ein wenig Licht bringen. (hs)

Aktuelle Nachrichten