Leserbeitrag
Suhr: Waldumgang vom 15. September

Daniel Suter
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

fachmännisch gefällt-über 100-jährigen Douglasie.jpg

fachmännisch gefällt-über 100-jährigen Douglasie.jpg

Traditionell findet dieser Anlass jährlich mit den drei Forstgemeinden Suhr-Buchs-Aarau Rohr sowie Gästen aus den benachbarten Behörden und Forstbetrieben statt. Nachdem die vergangenen Anlässe mehr im östlichen und nördlichen Teil des Forstgebietes stattfanden, besuchten wir am Samstag das Revier Berg. Dank organisiertem Fahrdienst erreichten alle Teilnehmer mühelos den Treffpunkt beim Waldeingang Langmatt. Im Namen der Ortsbürgergemeinde Suhr durfte Kommissionspräsidentin Carmen Suter-Frey über 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Aufmerksam lauschten die Anwesenden den Referaten von Kreisförster Erwin Städler und unserem Revierförster Werner Lutz. Sie wussten Interessantes zu den Themen „Forstliche Planung“ – „Auswirkungen Wald“ – sowie „Wild und Wald“ zu berichten. Beeindruckt verfolgten die Teilnehmer das Fällen einer über 100-jährgen Douglasie. Unsere Fachleute pflegen und bewirtschaften den Wald. Für die Bevölkerung gilt es nicht nur die Naherholung zu genießen und zu nutzen, sondern auch Tieren und Pflanzen mit Respekt zu begegnen und so diesen Schatz der Natur für kommende Generationen zu erhalten. Nach diesem eindrücklichen Umgang genoss die muntere Schar den offerierten Imbiss beim Waldhaus Berg. Mit angeregten Diskussionen und der traditionellen Ortsbürgercrèmeschnitte klang dieser Anlass fröhlich aus. obk/cs

Aktuelle Nachrichten