Leserbeitrag
Spannender (Tisch-)Fussball in Hausen

Peter Müller
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Foto Willy Zweifel

Bereits zum vierten Mal prickelndes Wettkampf-Ambiente und spannende Spiele vor kurzem in der Werkstatt Hausen: 16 Zweierteams in vier Gruppen trugen am Vormittag die Vorrunde und die Trostrunde der im 3. und 4. Rang postierten Mann- bzw. Frauschaften aus. Im Trostrunden-Final sicherten sich die Aprikosen-Spalter den 9. Schlussrang mit einem 10:7 gegen Men in Black. Nach der Mittagsverpflegung mit dem obligaten gesponserten Hot-Dog und selbstgebackenem Kuchen massen sich die acht besten Teams des Vormittags in der Finalrunde nach dem k.o.-Modus. Im kleinen Final setzte sich Mülligen DownTown mit 10:7 gegen Peperoncini durch und sicherte sich den 3. Schlussrang. Im Final trafen M+Ms und Blues Brothers wie schon in der Vorrunde aufeinander. Während die M+Ms das äusserst umstrittene erste Spiel nur mit 10:9 hatten gewinnen können, schlugen sie die Blues Brothers im Final doch deutlich mit 10:4. Die grosse Anspannung beim Kampf um den quirligen kleinen Ball war vergessen, als alle Aktiven in der Reihenfolge ihres Ranges zur Belohnung einen Preis am Gabentisch auswählen konnten. Die stark applaudierte Latino-Tanz-Show von Marcello & Sarah setzte einen markanten Schlusspunkt unter den gelungenen Anlass. Alle Aktiven und die Organisations-Crew waren sich am Ende einig: Die 5. Auflage dieses beliebten Anlasses von insieme Region Brugg-Windisch, Verein zugunsten von Menschen mit besonderen Bedürfnissen, muss auch 2014 durchgeführt werden.

Aktuelle Nachrichten