Leserbeitrag
Ski- & Snowboardlager Schule Brugg

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder

Vom 07. – 12. Februar führte die Schule Brugg bei wechselhaften Wetter- & Schneebedingungen ein Ski- & Snowboardlager in der Lenk durch, vorübergehend wohnhaft im Kurs- & Sportzentrum Lenk.

Die 48 Kinder und deren Leiter und Leiterinnen trafen sich zum 1. Mal beim Reisecenter von Eurobus in Windisch und genossen eine sichere und angenehme Fahrt ins Kurs- & Sportzentrum in Lenk. Wir konnten im Kuspo auf eine hervorragende Infrastruktur zurückgreifen mit mehreren Theorieräumen, Trocknungsräumen, usw. Das gute Essen genossen wir ebenfalls und dass man als Gast vom Kuspo auch die grosse Sporthalle benutzen kann, sollte sich während der Woche noch als grosser Vorteil erweisen.

Am Sonntag lernten wir nach dem Einrichten und dem Abendessen unser Wochenthema „Urmel aus dem Ei“ kennen. Es mag als Thema für eher jüngere Kinder erscheinen, aber die Ski- & Snowboardleiter haben es geschafft, dass alle und somit auch die älteren Schüler und Schülerinnen begeistert und mit grossem Einsatz während der ganzen Woche die Aufgaben zu Urmel und seinen Freunden gelöst haben und so Punkte für ihre Gruppe sichern konnten.

Der Montag war leider geprägt von derart starkem Wind, dass kurz nach der 1. Bergfahrt sämtliche Bahnen auf der Metsch-Seite abgestellt wurden. Es waren nun leider mühsame Aufstiege zu meistern und auf Grund eines überfüllten Buses blieben die Jugendlichen und die Leiter auch nicht von einem längeren Spaziergang verschont. Glücklicherweise konnten wir da bereits ein erstes Mal auf die Sporthalle zurückgreifen, was uns allen Spass gemacht hat.

Die Sporthalle war auch am Dienstag im Einsatz, aber trotz dem Regen waren alle lange auf der Piste und hatten ihren Spass. Ueberrascht durch viel Neuschnee waren am Mittwoch wieder alle auf den Skis und den Snowboards. Am Nachmittag durften die Teilnehmer wählen, ob sie ins Hallenbad, auf das Eisfeld oder weiter auf der Piste verbleiben wollten. Nicht wirklich eingeplant war an diesem Nachmittag ein Polizei-Auto, welches auf der vereisten Strasse nicht mehr rechtzeitig bremsen und somit unser Lagerauto leicht touchierte.

Das Wetter am Donnerstag war dann geprägt von blauem Himmel, viel Sonne, kaum Wind und hervorragenden Schneeverhältnissen: so stellt man sich einen perfekten Tag auf der Piste vor und vielen Gesichtern sah man am Abend die genossene Zeit im Freien an. Am Donnerstag Abend stand die Bad-Taste-Party und der Abschluss des Lager-Wettbewerbs auf dem Programm, bevor dann am Freitag Morgen aufgeräumt und gepackt wurde. Für die allermeisten Teilnehmer stand dann noch einmal ein Tag auf der Piste auf dem Programm. Ein paar Teilnehmer zollten den Anstrengungen der letzten Tage jedoch Tribut und somit richteten wir am Freitag ein Krankenzimmer ein.

Wie geplant fuhren wir kurz vor 1600 Uhr wieder los und trotz massivem Schneefall und der Montage von Schneeketten erreichten wir glücklich und müde wieder das Eurobus Reisezentrum in Windisch.

Die Ski- & Snowboardleiter und der Lagerleiter bedanken sich bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für ihren grossen und fairen Einsatz während der ganzen Woche, sowohl auf wie auch neben der Piste.

P. Richner