Leserbeitrag
Seniorenmittagstisch in Muhen

Der Seniorenmittagstisch der reformierten Kirchgemeinde Muhen ist immer sehr gut besucht.

Merken
Drucken
Teilen

Keiner der Anwesenden weiss so ganz genau, seit wann es ihn gibt, den Seniorenmittagstisch der reformierten Kirchgemeinde Muhen. „Schon sehr lange", wissen alle, und die allermeisten der Anwesenden kommen regelmässig, sofern es sich irgendwie einrichten lässt. Auch am 14. Mai 2009 treffen sich über 40 Müheler SeniorInnen, Ehepaare und Alleinstehende aller Konfessionen zu einem feinen Mittagessen an liebevoll gedeckten Tischen im Restaurant Bahnhof, zum Treffen mit alten und neuen Bekannten, zum Reden, Gedankenaustausch und Geniessen. Es wird viel gelacht im kleinen Saal, man spürt, es herrscht eine fröhliche, heitere Stimmung, wo sich alle Anwesenden wohl und zu Hause fühlen. Heute sind vier „Neue" da, sie werden namentlich vorgestellt, erklären, wo sie wohnen, und sind im Nu in den Kreis integriert.

Was ist denn nun die grosse Anziehungskraft, die dieser Mittagstisch hat, der 1 Mal monatlich abwechselnd in den 3 Restaurants und Gasthöfen Bahnhof, Bären und Waldeck stattfindet? Da gibt es viele Gründe, die genannt werden. Raus aus den eigenen 4 Wänden, unter Leute kommen. Mit Bekannten und Freunden reden, sie regelmässig treffen. Aber auch die Freude, neue Personen kennenzulernen, von denen man weiss, dass sie ja hoffentlich beim nächsten Mal auch wieder dabei sind. Und nicht zuletzt haben vor allem die Seniorinnen, aber auch mancher der Herren, grosse Freude daran, einmal nicht kochen zu müssen. Sich einfach an den Tisch setzen und es sich im Kreise guter Bekannter wohl sein lassen. Sich freuen an den liebevollen kleinen Aufmerksamkeiten von Kirchenpflegerin Ursula Peyer, sei es ein Schöggeli für jeden, feiner Tee, Guetsli oder im Dezember ein schön eingepacktes Geschenk an jedem Platz.

In den letzten Jahren wurde der Seniorenmittagstisch von Kirchenpfleger Fritz Brunner mit viel Engagement organisiert und geleitet, seit seinem Rücktritt aus der Kirchenpflege hat Ursula Peyer diese dankbare Aufgabe übernommen. Regelmässig sind zwischen 40 und 50 SeniorInnen anwesend, alle Müheler ab dem 65. Altersjahr können teilnehmen. Die älteste Teilnehmerin heute ist fast 90 Jahre alt und eine treue regelmässige Besucherin. Wer nicht mehr mobil genug ist, wird gerne abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. Der Mittagstisch beginnt um 11.45 Uhr und findet regelmässig am 3. Donnerstag des Monats statt. Für weitere Auskünfte oder Anmeldung wenden Sie sich bitte an Kirchenpflegerin Ursula Peyer (Tel. 062 723 88 02).

Der nächste Seniorenmittagstisch findet im Gasthof Bären statt am Donnerstag, den 18. Juni 2009, um 11.45 Uhr. Wir freuen uns über jeden „neuen" und „alten" Teilnehmer.